Turnerinnen begeisterten bei Kreis-Kinder-und Jugend-Sportspielen

Große Aufregung herrschte am Samstag in der Mühlenberghalle bei den diesjährigen Kreis-Kinder-und-Jugend-Sportspielen im Gerätturnen.

Turnerinnen im Alter von 5-16 Jahren präsentierten ihre Übungen . Geturnt wurde in der Alterklasse 5-9 ein Pflichtprogramm genau nach Vorgabe oder eine allgemeine Kür . Die Mädchen ab 10 Jahren turnten in der Leistungsklasse. Sie können ihre Übungen selbst zusammen stellen, aber müssen die geforderten Inhalte mit einbauen.

Auf Grund von Krankheit war das Teilnehmerfeld erheblich geschrumpft und die betroffenen Kinder und Jugendlichen waren traurig, ihre Leistungen nicht zeigen zu können, Es ist der einzige Wettkampf im Jahr, an dem alle Turnerinnen starten dürfen, auch wenn sie noch nicht alles perfekt beherrschen.

Schon beim Einturnen fieberten die verbliebenen 54  Mädchen dem Vierkampf am Sprung, Reck(oder Stufenbarren),Balken und Boden entgegen.

Besonders aufgeregt waren die 5-jährigen Turnerinnen,war es doch der 1.Wettkampf in ihrer noch jungen Turnkarriere.

Alle 6 Mädchen haben selbstständig die neu erlernten Übungen geturnt und konnten die Kampfrichter und das Publikum überzeugen. Mit viel Beifall wurden die Leistungen der kleinen Turnmäuse belohnt!

Zu begeistern wussten am Wochenende aber auch die Turnerinnen aller anderen Altersklassen. Ob im allgemeinen Bereich, im Pflichtbereich oder bei den älteren Turnerinnen ab 10 Jahren,  sie alle präsentierten mit viel Spaß, Freude und vor allem Können ihre einstudierten Übungen.

Die Zuschauer sahen tolle Sprünge, Überschläge, Saltis und Flick-Flacks, was mit viel Applaus belohnt wurde.

Es wurden an diesem Tag von den Kampfrichtern einige besonders hohe Wertungen vergeben, die hier unbedingt erwähnt werden sollen!

Die amtierende Landesmeisterin Hedy Hübner ( 9Jahre) erreichte von 60 möglichen Punkten  eine Gesamtpunktzahl von 58,5 .

Am Reck erturnte sie die Höchstnote von 15,0, am Boden 14,9 und am Sprung 14,65  für einen ausgezeichneten Überschlag .

Hedy siegte daher deutlich in ihrem Jahrgang!

Ciara Charleen Giese, ebenfalls frisch gebackene Landesmeisterin in diesem Jahr wurde auch für ihren hervorragenden Sprung belohnt und erhielt 13,0 von 13,4 möglichen Punkten und somit die höchste Wertung des Tages in der Leistungsklasse.

Wenn auch nicht jeder auf dem Siegertreppchen landen konnte,gab es trotzdem für jede Turnerin eine hübsche Teilnemermedaille, welche Firma Hauer kurzfristig zur Verfügung stellte, sogar eine Turnerin im Spagat war darauf abgebildet. So ging kein Mädchen ohne begehrte Medaille nach Hause!  Für alle Beteiligten und Zuschauer war es  ein schöner und spannender Wettkampf. Wir sind uns alle einig, diese Kreis-Jugend-Spiele waren  wieder eine tolle Werbung für die schöne Sportart Gerätturnen!

Nun wünschen wir allen Turnerinnen, Eltern, Übungsleitern, Kampfrichtern und deren Familien erholsame und sonnige Ferientage!!

(Quelle: Ostsee-Anzeiger vom 25.07.2017  – Ines Rieger)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.